LAUREL & HARDY - UNTER NULL - VOM WAHNSINN UMZINGELT

USA 1929; 58 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Unter Null – Vom Wahnsinn umzingelt Programm 2



BELOW ZERO Unter Null
USA 1930; Regie: James Parrott; mit Stan Laurel, Oliver Hardy; 20 Min; engl. OmU

Wieder einmal müssen Laurel & Hardy ihren Lebensunterhalt mit Straßenmusik verdienen. Während eines Schneesturmes haben sie Glück: sie finden eine Brieftasche. Ihr erster Weg führt ins nächste Restaurant, wo sie sogar den Polizisten großzügig auf eine Runde einladen. Dieser jedoch ist nervös, denn er hat »etwas« verloren ... BELOW ZERO ist eine kuriose, bizarre, fast surrealistische Comedy und hat einen bedächtigen Rhythmus (ohne langsam zu wirken) und kommt bis auf die Restaurant-Szene fast ohne Dialog aus. Auch die Zusammenstösse mit den musikempfindlichen Passanten (darunter eine alte Dame, die Hardy eine Milchflasche über den Schädel schlägt und sein Akkordeon demoliert) werden großenteils schweigend ausgetragen. BELOW ZERO ist einer der ausgefallensten und intelligentesten Laurel & Hardy Filme.



BIG BUSINESS Große Geschäfte
USA 1929; Regie: James Horne; mit: Stan Laurel, Oliver Hardy, James Finlayson; 19 Min; Stummfilm mit deutschen Zwischentiteln

BIG BUSINESS ist einer der besten und der komischsten Zweiakter der Filmgeschichte. Er hat seinen Ehrenplatz unter den Comedy-Klassikern aller Komiker, aller Länder und aller Zeiten. Selbst Zuschauer, die nicht zur Stamm-Mannschaft der Laurel & Hardy Fans gehören, werden automatisch in diesen Mahlstrom des Wahnsinns gezogen. Mitten im sonnigen Kalifornien - es ist Juli - versuchen Laurel & Hardy Weihnachtsbäume zu verkaufen. Ihre Erfolglosigkeit macht sie aggressiv. Sie beschließen, aus dem Hausbesitzer James Finlayson einen »Testfall« zu machen. Ein Streit bricht aus. Er eskaliert immer mehr, Schritt um Schritt, Zug um Zug wird Rache geübt. Am Ende des Films ist sowohl Finlaysons Haus als auch das Auto von Laurel & Hardy völlig zerstört. Ein Paradefilm des »Slow Burn« (Langsames Niederbrennen) der verzögerten Rache, das die beiden u.a. so berühmt gemacht hat.




HOG WILD Wie die wilden Säue
USA 1930; Regie: James Parrott; mit: Stan Laurel, Oliver Hardy; 19 Min; engl. OmU  

Mrs. Hardy drängt ihren Gatten Mr. Hardy, auf dem Dach eine Radioantenne anzubringen. Stan bietet seine Hilfe an. Daß die beiden die Montage so schwierig wie möglich gestalten, kann vorausgesetzt werden. Die schwierige Art und Weise, mit der die Arbeiten angegangen werden, bieten eine Fülle von ausgezeichneten Slapstick-Einlagen. Unter allen Laurel & Hardy Filmen ist HOG WILD eines der besten Beispiele für konsequenten Slapstick. Ihre mannhaften aber erfolglosen Versuche, mit einem leblosen und ganz simplen mechanischen Requisit, nämlich einer Antenne zu Rande zu kommen, rücken sie in die Nachbarschaft von Buser Keaton, der wie kein anderer mit der Umwelt zu kämpfen hatte. Noch heute wirkt HOG WILD so frisch und spontan wie je. Obwohl die Gags natürlich dominieren, haben die Charaktere der beiden hier viel mehr Profil als in manchen anderen ihrer Filme. HOG WILD behauptet souverän seinen Rang unter den besten Laurel & Hardy Filmen.

Der Film lief zuletzt am 17.02.2012.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian