ANFANG 80

Österreich 2011; Regie: Sabine Hiebler und Gerhard Ertl; Drehbuch: Sabine Hiebler und Gerhard Ertl; Kamera: Wolfgang Thaler; Schauspieler: Karl Merkatz, Christine Ostermayer, Erni Mangold, Branko Samarovski, Joseph Lorenz u.a.; 90 Min., OF Deutsch

Der agile, verheiratete Bruno stolpert eines Tages zufällig über Rosa, die gerade fassungslos vor ihrer alten Wohnung steht, in die sie nicht mehr rein kann. Rosa ist krebskrank und aus dem Spital ausgebüxt, um ihre letzten Monate in ihrem Zuhause zu verbringen. Ihre Nichte hat sie aber schon abgeschrieben und für die Wohnung bereits neue Mieter gefunden. Angetan von der Ausstrahlung Rosas erklärt sich Bruno sofort bereit, bei der Hotelsuche zu helfen – ein schicksalshafter Nachmittag nimmt seinen Lauf.
Bruno und die krebskranke Rosa sind beide 80 und haben nur noch wenig Perspektive. Doch sie verlieben sich leidenschaftlich ineinander und lassen sich trotz der ungünstigen Umstände auf diese Beziehung ein. Als Bruno vor die Entscheidung gestellt wird, verlässt er seine Frau und taucht mit Rosa in einer neuen Wohnung unter. Trotz aller Schwierigkeiten leben sie ihre späte, unverhoffte Liebe - bis zu Rosas letztem Tag.
ANFANG 80 ist ein Liebesfilm über Menschen, denen man Lust und Liebe eigentlich nicht mehr zugesteht, und die gegen alle Widerstände aufs Wunderbarste beweisen: Für junge Liebe kann man gar nicht alt genug sein.
Vor allem aber besticht ANFANG 80 durch das großartige Zusammenspiel der beiden österreichischen Publikumslieblinge Karl Merkatz und Christine Ostermayer.

Der Film lief zuletzt am 18.03.2012.

Links

VOD Club Arthur and Claire Die Beste aller Welten Atelier de Conversation The Shape of Water Die Wunderübung Three Billboards Outside Ebbing Missouri Die Einsiedler Wonder Wheel The Leisure Seeker Eine bretonische Liebe Loving Vincent Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Hannah Der Tod von Ludwig XIV