BLACK CAT, WHITE CAT

CRNA MACKA, BELI MACOR

Deutschland/Frankreich 1998; Regie: Emir Kusturica; Drehbuch: Emir Kusturica, Gordan Mihic; Kamera: Thierry Arbogast; Schauspieler: Bajram Severdzan, Srdjan Todorovic, Branka Katic, Florijan Aidini; Musik: Dr. Nele Karajlic, Dejan Sparavalo, Vojislav Aralica; 130 Min.

SCHWARZE KATZE, WEISSER KATER erzählt die Geschichte einer Zigeunerhochzeit an den Ufern der Donau. Der Schmuggler Matko verschachert seinen Sohn Zare an die kleinwüchsige Schwester des Gangsters Dadan. Aber Zare liebt die wilde Ida, und die Zwergin träumt von einem Riesen. Das Fest wird trotzdem arrangiert. Auf dem Dachboden lagert der Großvater eisgekühlt, denn er ist zur Unzeit gestorben. Am Ende schmilzt der Eisblock, die Liebe siegt über die Intrige, und der Großvater kehrt ins Leben zurück: Ein Donaumärchen à la Kusturica.

Der Film lief zuletzt am 26.10.2011.

Links

Der junge Karl Marx Die Zukunft ist besser als ihr Ruf Abgang mit Stil Zu guter Letzt Auf Ediths Spuren Hell or High Water Die Gabe zu heilen Tanna 20th Century Women Cinema Next Filmnacht Wilde Maus Victoria Beuys Paul Zauners Sound of Sauwald Free Lunch Society A United Kingdom La La Land Sing Bach in Brazil