WHORES' GLORY

Deutschland/Österreich 2011; Regie: Michael Glawogger; Drehbuch: Michael Glawogger; Kamera: Wolfgang Thaler; 118 Min., OF Bengalisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Spanisch mit UT in Deutsch

WHORES' GLORY ist der dritte Teil von Michael Glawoggers Film-Trilogie über Arbeit in einer globalisierten Welt: Die Welt der Prostitution, gedreht an Orten dieser Welt, die zuvor noch niemand mit einer Kamera betreten hat. Dieser Teil des filmischen Triptychons erzählt von Prostituierten in Thailand, Mexiko und Bangladesh. Die Geschichten kreisen um die Sehnsüchte, Hoffnungen und Bedürfnisse, die sie selbst haben und um die, die sie anderen erfüllen. Um die Brutalitäten, die sie erfahren und die, die sie anwenden. Sie haben Begierden erweckt, Leidenschafen abgewiesen, Fantasien erfüllt und Ängste beruhigt. Und sie haben immer Geld dafür bekommen, aber wenige sind dabei an etwas anderem reich geworden als an Geschichten und Geschichte.
In drei Teilen zeigt Glawogger den Huren-Alltag in drei verschiedenen Kulturkreisen: In einem "fish tank" genannten Bordell in Bangkok, Thailand, wo die Kunden die Frauen durch eine Glaswand betrachten und aussuchen. In der "Stadt der Freude" in Faridpur, Bangladesh, ein dicht besiedeltes Mega-Bordell mitten in der Stadt, in der Hunderte Frauen nicht nur auf engstem Raum ihre Kunden befriedigen, sondern ihr ganzes Leben verbringen und ihre Kinder aufziehen. In der "zona" in Reynosa, Mexico, einem mit Schranken gesicherten Huren-Dorf, wo die Kunden im Auto ihre Runden fahren, bis sie ihr Ziel gefunden haben.
Michael Glawogger zählt zu den renommiertesten österreichischen Filmemachern, der auch international hoch angesehen ist. Soeben wurde sein Film bei den Filmfestspieln von Venedig mit einem kleinen ›Goldenen Löwen‹ in der Reihe Orizzonti ausgezeichnet. Vor allem aber seine Dokumentarfilme wie MEGACITIES und WORKING MAN'S DEATH, außergewöhnliche Betrachtungen der globalen Befindlichkeit anhand ausgewählter Beispiele und Schicksale, haben den gebürtigen Grazer auch international weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums bekannt gemacht.

Der Film lief zuletzt am 31.10.2011.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian