DER KINOLEINWANDGEHER

JOSEF WINKLER

Österreich 2009; Regie: Michael Pfeifenberger; Drehbuch: Michael Pfeifenberger, Josef Winkler; Schauspieler: Familie Winkler, Martin Weinek, Oliver Vollmann, Martha Toledo; 88 Min., OF Deutsch
FSK 14

„In meiner Formulierphase stoße ich jeden Tag schreibend an die Grenzen meiner Möglichkeiten, bleibe vor einer Mauer, die ich durchbrechen möchte, stehen und schinde meinen Schädel blutig.“ (Josef Winkler)
Pfeifenbergers Film über den österreichischen Autor und Büchner-Preisträger ist ein cineastischer Essay, der uns durch Österreich, Mexiko und Indien in die Welt der „Erinnerungsbilder“ Winklers einführt. Wir hören eine Montage von Gedanken und Zitaten von Josef Winkler, und wir sehen eine Flut an Impressionen von den Reise-Schauplätzen, wobei es immer um die Themen Kirche, Homosexualität, die Enge der Provinz und den Tod geht.
„Wenn mich im Kärntner Drautal nicht so viele Menschen verachten und hassen würden, hätte ich mir längst schon den Garaus gemacht, aber denen den Gefallen tun?“

Der Film lief zuletzt am 10.11.2010.

Links

VOD Club Zwei Herren im Anzug Tully Der Buchladen der Florence Green Maria by Callas Swimming with Men 3 Tage in Quiberon Isle of Dogs Augenblicke - Gesichter einer Reise Tanz ins Leben Liliane Susewind Dolmetscher Goodbye Christopher Robin Am Strand Papst Franziskus