FRA DIAVOLO

LAUREL & HARDY

USA 1933; Regie: Hal Roach und Charles Rogers; Drehbuch: Jeanie MacPherson nach der Komischen Oper von Daniel Aubert; Kamera: Art Lloyd und Hap Depew; Schauspieler: Stan Laurel, Oliver Hardy, James Finlayson, Dennis King, Thelma Todd, Henry Armetta, Lucille Brown, Lane Chandler, Wilfred Lucas, James C. Morton; Produzent: Hal Roach; Musik: Leroy Shields nach Aubers Vorlage; 89 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Im Italien des 18. Jahrhunderts macht der elegante Räuber Fra Diavolo Laurel und Hardy zu seinen
Dienern. Die beiden Vagabunden Stan Laurel & Oliver Hardy entschließen sich, eine Karriere als Straßenräuber zu machen. Als ihr erstes Opfer wählen sie dummerweise den Banditen Fra Diavolo aus. Er befiehlt ihnen sich gegenseitig zu hängen, lässt sich dann aber besänftigen. Nun in Diensten von Fra Diavolo stellt sich Stanilo (Stan) äußerst einfältig an, verrät seinen Herrn und alle fallen in die Hände der Feinde und kommen vor ein Erschießungskommando. Aber Stan mach seinen Fehler ebenso einfältig wieder gut ...
Diese burleske Fassung der berühmten komischen Oper von Auber ist die erste und in mancher Hinsicht beste von Laurel & Hardys Opern-Parodien. Auch die Szenen, in denen Laurel und Hardy nicht auftreten, sind äußerst unterhaltsam und keine Pausenfüller zwischen den komischen Höhepunkten. Der Film war unvergleichlich aufwendiger, aber auch komischer als die vorangegangenen Langfilme. Fra Diavolo ist ein äußertst unterhatlsames Stück Verrücktheit voll angenehmer Musik, romatischem Flair und erstklassigen Laurel & Hardy Nummern.

Der Film lief zuletzt am 29.03.2010.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen