A CHUMP AT OXFORD

LAUREL & HARDY

USA 1940; Regie: Alfred Goulding; Drehbuch: Charles Rogers, Harry Langdon und Felix Adler; Kamera: Art Lloyd; Schauspieler: Stan Laurel, Oliver Hardy, James Finlayson, Anita Garvin, Forrester Harvey, Wilfried Lucas, Harry Bernard, Forbes Murray, Frank Baker, Eddie Borden, Gerald Rogers, Charlie Hall, Peter Cushing, Victor Kendall, Gerald Fielding; Produzent: Hal Roach Jr.; Musik: Marvin Hatley; 62 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Vorfilm:
THE LIVE GHOST 1934, 20 Min
Walter Long ist der berüchtigte Chef eines berüchtigten Geisterschiffes. Da er mit der Mannschaft Probleme hat, helfen ihm Laurel & Hardy, seine Crew mit einem Trick zusammen zu bekommen. Allerdings machen sie dabei einen Fehler und landen selbst auf dem Schiff. In der Meinung, einen Kameraden getötet zu haben, werfen sie seine Leiche über Bord. Die Leiche war aber nur total betrunken und kehrt als „Geist“ zurück.
A CHUMP AT OXFORD
Als Straßenreiniger helfen Laurel & Hardy einen Banküberfall zu vereiteln. Der Bankdirektor bietet ihnen eine Belohnung und gewährt ihre Bitte: Sie möchten in Oxford studieren. Zwangsläufig erleben sie eine Serie von Mißgeschicken. Durch einen zufälligen Schlag auf den Kopf wird Stan zur Reinkarnation eines legendären Oxford-Professors. Er schikaniert die Studenten und vor allem Oliver Hardy, den er zu einem Butler macht … Die Rücktransformation bleibt freilich nicht aus. Zum einzigen Mal in den „Laurel & Hardy Filmen“ spielt in diesem Film Stan Laurel eine Rolle, die von seinem bewährten Komiker-Stereotyp abweicht. Insofern ist dieser Film absolut bemerkenswert. Bei A CHUMP AT OXFORD fanden Laurel & Hardy und Hal Roach wieder zusammen. Das war an sich vielversprechend, doch hatten sich die Zeiten geändert, auch der Geschmack hatte sich inzwischen gewandelt: In den 40er Jahren wurde Hollywoods heitere Leinwand mehr vom ätzenden Witz eines Preston Sturges und von den romantischen Komödien mit Cary Grant beherrscht. Die auf optischen Witz angelegten Comedys, wie eben auch die von Laurel & Hardy waren ins Hintertreffen geraten und nicht mehr so populär.

Der Film lief zuletzt am 02.04.2010.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian