EIN AUGENBLICK FREIHEIT

Österreich/Frankreich/Türkei 2007; Regie: Arash T. Riahi; Drehbuch: Arash T. Riahi; Kamera: Michi Riebl; Schauspieler: Navid Akhavan, Ezgi Asaroglu, Elika Bozorgi, Fares Fares, Johannes Silberschneider, Michael Niavarani; 120 Min., OF Deutsch, Türkisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Tempo- und ereignisreich erzählt EIN AUGENBLICK FREIHEIT von der Odyssee iranischer/kurdischer Flüchtlinge auf dem Weg in die vermeintliche Freiheit des Westens. Sie alle fliehen vor den Repressalien eines Regimes, in dem ihre Verwandten umgebracht und ihr eigenes Leben durch Dauerkontrolle zur Tortur wurde. Da sind Ali und sein Freund Merdad, die ihr Leben riskieren, um Nichte und Neffen nach Wien, zu den Eltern, zu schmuggeln. Dann sind da Lale und Hassan, ein Ehepaar, das sich mit dem Sohn durch die eisige Bergwelt des Iran kämpft. Von einem Schlepper hinters Licht geführt, schaffen sie nur mit knapper Not den Weg zur Grenze. Erste Zweifel keimen auf: Hätte man nicht doch in der Heimat um eine Verbesserung der Situation kämpfen sollen? Nach einer atemberaubenden Flucht gelangen sie endlich in die Türkei, nach Ankara. Dort lernen sie zwei weitere Flüchtlinge, Manu und Abbas, kennen. Für einen kurzen Moment scheint das Glück perfekt. Doch dann beginnt die zermürbende Zeit des Wartens auf den Asylbescheid, ständig bedroht vom iranischen Geheimdienst und der Willkür der türkischen Bürokratie ausgeliefert. Ein Wechselbad aus Verzweifeln und Hoffen setzt ein.
Weltweit befinden sich zunehmend mehr Menschen auf der Flucht. Etwa 42 Millionen waren es laut UN-Flüchtlingsstatistik im Jahr 2008. Für viele von ihnen ist die Flucht eine schwierige Entscheidung, bedeutet sie doch, Freunde und Familie zurückzulassen - womöglich für immer. In seinem Spielfilmdebüt greift der im Iran geborene und in Österreich lebende Regisseur Arash T. Riahi (EXILE FAMILY MOVIE) neun Einzelschicksale aus der anonymen Masse an Flüchtenden heraus. Basierend auf den Erfahrungen seiner eigenen Familie setzt er die Flucht und das eigentümliche Zwischenstadium der Asylwerbenden mit tragischer Komik und großer Spannung ins Zentrum seines Films. Vom "Fremden" zu erzählen und dabei ganz universelle Träume von einem Leben in Frieden und Freiheit zu vermitteln, darum geht es Riahi.
Der auf mehreren Festivals ausgezeichnete, international gelobte Film versteht sich als Kommentar zum aktuellen Klima des Fremdenhasses in Europa. EIN AUGENBLICK FREIHEIT ist eine Liebeserklärung an das Leben, mit einem Lächeln und vielen Tränen. "Ein verdammt großer Film", jubelte das Kinomagazin Skip.

Der Film lief zuletzt am 12.03.2010.

Links

VOD Club Zwei Herren im Anzug Tully Der Buchladen der Florence Green Maria by Callas Swimming with Men 3 Tage in Quiberon Isle of Dogs Augenblicke - Gesichter einer Reise Tanz ins Leben Liliane Susewind Dolmetscher Goodbye Christopher Robin Am Strand Papst Franziskus