VICKY CRISTINA BARCELONA

Spanien/USA 2008; Regie: Woody Allen; Drehbuch: Woody Allen; Kamera: Javier Aguirresarobe; Schauspieler: Javier Bardem, Penélope Cruz, Scarlett Johansson, Rebecca Hall, Kevin Dunn; 96 Min., OF Englisch, Spanisch mit UT in Deutsch
FSK 10, FSK 14 empfohlen

Die beiden jungen Amerikanerinnen Vicky und Cristina verbringen gemeinsam den Sommer in Barcelona. Die beiden sind beste Freundinnen, aber in Sachen Liebe ist ihre Einstellung komplett verschieden. Die vernünftige Vicky ist mit einem respektablen jungen Mann verlobt, Cristina hingegen, die keine sexuellen und emotionalen Hemmungen kennt, sucht ständig nach der großen Leidenschaft. Diese Vorstellungen der Frauen werden schon kurz nach ihrer Ankunft in Barcelona auf die Probe gestellt, als sie auf Juan Antonio treffen, einen verführerischen, gut aussehenden Maler, der den Schmerz der Trennung von seiner großen Liebe, die ihn beinahe erstochen hätte, vergessen will. Mit durchdringendem Blick macht der heißblütige Spanier den beiden Touristinnen schon wenige Sekunden nach ihrer Bekanntschaft völlig unverblümt den Vorschlag, mit ihm ein Wochenende in der Provinzstadt Oviedo zu verbringen, inklusive Kultur, Wein und Sex. Vicky findet das Angebot unerhört, aber Cristina ist von Juan Antonios Direktheit und Charisma verzaubert und überredet Vicky, sie zu begleiten.
Woody Allens Liebeserklärungen an die Alte Welt gehen weiter. Nach seinen drei London-Filmen (MATCH POINT, SCOOP, CASSANDRAS TRAUM) hat es den New Yorker nun nach Spanien verschlagen. VICKY CRISTINA BARCELONA ist ein heiteres, sommerliches Konversationsstück über erotische Attraktionen, eingetaucht in die stimmungsvollen mediterranen Kulissen von Barcelona und Oviedo. Verschmitzt rechnet Allen mit amerikanischen Lebenswegen zwischen Investmentbanking, Vorstadthäusern und im Komfort erstarrten Ehen ab und führt als Ausweg eine aufregende wie aufreibende Ménage à trois vor – samt Leidenschaftskuss der beiden Darstellerinnen Penélope Cruz und Scarlett Johansson. Für ihn selbst, so der Regisseur bei der Präsentation des Films heuer in Cannes, wäre ein solcher Liebesdreier keine Option: „Es ist schließlich schwierig genug, eine Person zu finden, mit der man zurechtkommt.“ „Woody Allen war lange nicht in so guter Form“, schwärmt die FAZ über sein neuestes Werk: „Er verwebt sämtliche Klischees, die die Konstellation hergibt, so leicht und sicher miteinander, dass man jeden Augenblick spürt, wie viel Spaß er dabei hatte. Seine Darsteller, neben Scarlett Johansson und Javier Bardem vor allem Penélope Cruz, versprühen reine Freude an der Sache, und Barcelona sieht aus, wie kein Touristenprospekt es schöner und katalanischer zeigen könnte.“

Der Film lief zuletzt am 24.01.2010.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian