AUF DER ANDEREN SEITE

Deutschland/Türkei 2007; Regie: Fatih Akin; Drehbuch: Fatih Akin; Kamera: Rainer Klausmann; Schauspieler: Baki Davrak, Nursel Köse, Hanna Schygulla, Tunçel Kurtiz, Nurgül Yesilçay, Patrycia Ziolkowska, Yelda Reynaud; Produzent: Andreas Thiel, Klaus Maeck, Fatih Akin; Musik: Shantel; 122 Min., OF Deutsch, Englisch, Türkisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Nejat, ein deutschtürkischer Literaturprofessor in Hamburg, kümmert sich liebevoll um seinen alten Vater Ali, bei dem er nach dem frühen Tod der Mutter aufgewachsen ist. Dieser will noch einmal mit einer Frau leben und schlägt der türkischen Prostituierten Yeter vor gegen eine regelmäßige monatliche Unterstützung bei ihm zu wohnen. Als der Vater die Frau im betrunkenen Zustand schlägt, stürzt Yeter tödlich. Ali kommt in Haft und wird später in die Türkei abgeschoben. Sein Sohn Nejat reist unterdessen nach Istanbul, um Yeters Tochter Ayten aufzuspüren. Doch Ayten, Mitglied einer politischen Widerstandsgruppe, flieht vor der Polizei nach Deutschland und verliebt sich dort in die bürgerliche Studentin Lotte. Als Ayten abgeschoben wird und in einem türkischen Frauengefängnis landet, folgt ihr Lotte unbeirrt nach Istanbul. Dort laufen die Geschichten sämtlicher Figuren schließlich immer weiter zusammen.
Vier Jahre nach seinem preisgekrönten Film GEGEN DIE WAND schlägt der deutschtürkische Regisseur Fatih Akin auch in seinem neuen Film AUF DER ANDEREN SEITE eine Bogen zwischen den Kulturen: Was in Deutschland beginnt, läuft in verschiedenen, tragischen Handlungen in der Türkei wieder zusammen. Im Unterschied zu GEGEN DIE WAND ist AUF DER ANDEREN SEITE jedoch wesentlich ruhiger und unspektakulärer inszeniert. Die atemlose, emotionale Wucht hat jetzt einem fast gelassenen Rhythmus Platz gemacht. „Wenn GEGEN DIE WAND ein Rock’n’Roll-Song über die Liebe war“, schreibt die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, „dann ist AUF DER ANDEREN SEITE eine Ballade über Tod und Vergebung.“ Fatih Akin gelingt es hierbei wunderbar die komplexe Geschichte, in der sich so viele Zufälle und Begegnungen gegenseitig beeinflussen und bedingen, zusammen zu führen und den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. „Das ist großes Erzählkino mit glaubwürdigen Themen und Figuren“, urteilt ARTE.TV über den Film. Und die FAZ schreibt: „AUF DER ANDEREN SEITE ist einer der schönsten Filme des Festivals (in Cannes). Fatih Akin ist ein unglaublich genauer Beobachter und ökonomischer Erzähler. Das wahre Ereignis des Films ist aber Hanna Schygulla.“ Bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes wurde der Film mit dem Preis für das BESTE DREHBUCH ausgezeichnet.

Der Film lief zuletzt am 05.05.2010.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian