ABSCHIED VON GESTERN

Deutschland 1966; Regie: Alexander Kluge; Drehbuch: Alexander Kluge; Kamera: Thomas Mauch, Edgar Reitz; Schauspieler: Alexandra Kluge, Günter Mack, Hans Korte, Werner Kreindl, Eva Maria Meineke, Alfred Edel, Karl-Heinz Peters, Fritz Bauer; Produzent: Alexander Kluge; Musik: Josef Rixner; 88 Min., OF Deutsch

Alexander Kluges Spielfilmdebüt zählt zu den Klassikern des Neuen
deutschen Films. Er basiert auf seinem Buch ›Lebensläufe‹, in dem er das Schicksal von Anita G., das auf einem authentischen Justizfall beruht,
aufgreift. Die Hauptfigur wird durch Alexandra Kluge, die Schwester des Regisseurs, verkörpert.

Der Film, der bei der Uraufführung in Venedig 1966 mit dem ›Silbernen Löwen‹ ausgezeichnet wurde, erzählt kaleidoskopartig die Geschichte eines Mädchens jüdischer Abstammung, Anita G., das in den sechziger Jahren aus der DDR in den Westen flüchtet. Sie streunt herum, findet Arbeit, gerät jedoch mit dem Gesetz in Konflikt und landet schließlich schwanger im Gefängnis. Die Odyssee ihres Scheiterns wird im Film anhand bruchstückhafter, fast schon dokumentarischer Szenen aufgezeigt.

Spieltermin: Mi 10. Dezember 2014 | 19.00 Uhr

Der Film lief zuletzt am 10.12.2014.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian