MATCH POINT

USA 2005; Regie: Woody Allen; Drehbuch: Woody Allen; Kamera: Remi Adefarasin; Schauspieler: Scarlett Johansson, Nola Rice Jonathan Rhys-Meyers, Christopher "Chris" Wilton (as Jonathan Rhys Meyers) Emily Mortimer, Chloe Hewett Wilton Matthew Goode, Tom Hewett Brian Cox, Alec Hewett Penelope Wilton, Eleanor Hewe; Produzent: Stephen Tenenbaum; Musik: Georges Bizet; 124 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch

Chris Wilton, ein junger Tennislehrer von bescheidener Herkunft, freundet sich mit Tom Hewett an, dessen reiche und einflussreiche Familie ihm das Tor zu einem neuen Leben öffnet. Seine Beziehung mit Cloe, Toms Schwester, garantiert Chris den gesellschaftlichen Aufstieg. Doch dann fordert er sein Glück heraus, indem er neben der liebevollen auch noch die leidenschaftliche Liebe will, die ihm in Gestalt der verführerischen Schauspielerin Nola, der Verlobten von Tom, begegnet.
›Woody Allens vielschichtigster Film seit Jahren‹ (DER STANDARD), zur Gänze in London entstanden, ist zugleich böses Gesellschaftsporträt, fatales Liebesdrama und spannender Thriller.

Der Film lief zuletzt am 31.01.2009.

Links

VOD Club Arthur and Claire Die Beste aller Welten Atelier de Conversation The Shape of Water Die Wunderübung Three Billboards Outside Ebbing Missouri Die Einsiedler Wonder Wheel The Leisure Seeker Eine bretonische Liebe Loving Vincent Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Hannah Der Tod von Ludwig XIV