HERR LEHMANN

SVEN REGENER

Deutschland 2003; Regie: Leander Haußmann; Drehbuch: Sven Regener, nach seinem gleichnamigen Roman; Kamera: Frank Griebe; Schauspieler: Christian Ulmen, Katja Danowski, Detlev Buck, Janek Rieke, Uwe-Dag Berlin, Martin Olbertz, Hartmut Lange, Margit Bendokat, Adam Oest, Annika Kuhl, Tim Fischer, Michael Beck, Michael Gwisdek, Sven Martinek, Bernhard Schütz, Fabian Oscar Wien, Heidi Züger, ; Produzent: Claus Boje; Musik: Anita Lane, Bauhaus, Cake, Calexico, Das Holz, Element of Crime, Eels, Fad Gadget, Violent Femmes, Residents, u. a; 109 Min., OF Deutsch

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Sven Regener, blickt Leander Haußmanns Film zurück auf das Jahr 1989, nach West-Berlin kurz vor dem Fall der Mauer. Der Barmann Herr Lehmann, der eigentlich Frank heißt, lebt in Kreuzberg, das als ›entrückt-narkotisiertes Paralleluniversum voller Biertrinker, die nicht erwachsen werden wollen‹, dargestellt wird (Lexikon des Internationalen Films).

Die angrenzenden Bezirke sowie die DDR scheinen weit entfernt. Herr Lehmann fühlt sich wohl in seinem eigenständigen, etwas entrückten Kosmos. Schon kleine Veränderungen in seinem beschaulichen Leben machen ihm zu schaffen. Er verliebt sich in die „schöne Köchin“ Katrin und bangt dem ersten Besuch seiner Eltern in Berlin entgegen. Und auch seinen nahenden dreißigsten Geburtstag – er fällt auf den geschichtsträchtigen 9. November – erwartet er etwas sorgenvoll.

Spieltermin: Mi 11. März 2015 | 19.00 Uhr

Der Film lief zuletzt am 08.04.2015.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen