THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW

USA 1975; Regie: Jim Sharman; Drehbuch: Jim Sharman, Richard O’ Brien; Kamera: Peter Suschitzky; Schauspieler: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Richard O'Brien, Meat Loaf; Musik: Richard Hartley; 100 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch

Blutrote Lippen auf schwarzer Leinwand, laszive Bewegungen der Zunge und dann der Moment, auf den alle im Publikum schon seit der Premiere des Films im Jahre 1975 warten: der erste Song, "Sience Fiction/Double Feature".
THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW ist eine Hommage an die amerikanischen B-Pictures, die in den "late-night double features", den späten Nachtvorstellungen, im Doppelpack gezeigt wurden. Angefangen hat das Ganze mit einem Theaterstück von Richard O'Brien, das 1973 in einem kleinen Londoner Theater uraufgeführt wurde. Bald wurde ein Vertrag mit 20th Century Fox abgeschlossen und der Film trat nach einem anfänglichen Misserfolg seinen bis heute andauernden Höhenflug durch die Kinos der Welt an.
THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW ist eine groteske Parodie, ein Klassiker des Siebziger-Jahre-Pop, der nicht nur die Grenzen zwischen Kunst und Kitsch, sondern auch die zwischen Leinwand und Publikum spielerisch aufhebt. Und so heißt es auch im Epilog: "DON'T DREAM IT, BE IT!"

Der Film lief zuletzt am 15.01.2011.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen